Der Sammler

Liebe Freunde und Bekannte!
Liebe Sammlerkollegen!
Liebe Besucher meiner Homepage!

 

Ich darf mich auf dieser Seite bei Euch vorstellen und erläutern wie es zu meiner Sammelleidenschaft gekommen ist.

Ich bin 33 Jahre jung und, wie man an meiner Homepage nur unschwer erkennen kann, Fan von Austria Salzburg.

Austria Salzburg – meine fußballerische Liebe …

Was im Jahr 1992 in der Volksschule begann, erlebte seinen ersten fußballerischen Höhepunkt beim letzten Spiel der Saison 1995/96. Austria Salzburg spielte gegen SK Vorwärts Steyr und konnte durch je 2 Tore von Marcus de Guiseppe „Bica“ und Tibor Jancula das Spiel mit 4:0 für sich entscheiden. Es war auch das erste und einzige Spiel von Alexander Manninger für seinen Stammverein.

Für die Salzburger Austria endete eine eher verkorkste Saison. Nach zwei Meistertiteln in Folge, dem UEFA-Cup-Finale und der Teilnahme an der Champions League, musste sich der Verein mit dem enttäuschenden 8ten Tabellenplatz zufriedengeben.

Die darauffolgende Saison war die erste Saison, die ich, wenn man so will, voll mitbekommen habe. Mit Heribert Weber und einer schlagfertigen jungen Truppe wurde überraschend der dritte und bislang letzte Meistertitel in der höchsten, österreichischen Spielklasse errungen. Am 24. Mai 1997 gründete ich – es war das Meisterschaft vorentscheidende Spiel gegen den österreichischen Rekordmeister Rapid Wien, das 2:0 gewonnen werden konnte – zusammen mit zwei Freunden den Austria Salzburg Fanclub „Violette Teufel“, dem ich noch heute als Obmann angehöre.

Es folgten viele Jahre, wo sich die Salzburger Austria im Tabellenmittelfeld fand. Zwischenzeitliche Höhepunkte waren das Erreichen des UI-Cup Finales gegen Valencia, der Gewinn des Wiener Stadthallenturniers, das Cup-Finale 2000, sowie die überraschende Qualifikation für den UEFA-Cup 2003.

Im Jahr 2005 dann der große Rückschlag, als Red Bull den Verein übernahm und diesen total neuformierte. Was anfangs noch lautstark begrüßt wurde, so wich die Freude immer mehr, als man erkannte welche Ziele Didi Mateschitz und seine Mannen mit „unserer“ Austria verfolgten. Auch Gespräche mit den verantwortlichen und die Gründung der „Initiative Violett-Weiß“ konnten nicht verhindern, dass mit dem FC Salzburg ein neuer Verein erschaffen wurde. Die Fans der Austria gründeten darauf die Austria Salzburg neu und starteten einen in Europa einzigartigen Erfolgslauf für einen Fanverein. Ich bin meiner Linie treu geblieben und folgte „meinem“ Verein in die letzte Spielklasse, wo sich Austria Salzburg neuformierte. Vier Meistertitel in Serie und der damit verbundene Durchmarsch in Österreichs dritthöchste Liga waren das Resultat harter Arbeit. Man kann stolz sein, was man erreicht hat.

Nach fünf Saisonen in der Regionalliga West und im zweiten Anlauf, nach der gescheiterten Relegation in der Saison 213/14 gegen den Vertreter der Regionalliga Ost den FAC, war es dann 2014/15 soweit, man wurde das zweite Mal Meister und stieg direkt in die „Erste Liga“ – Österreichs zweit höchste Spielklasse auf. Man spielte wieder Profifussball.

Leider endete das Abenteuer 2. Liga nach nur einer Saison. Finanzielle und infrastrukturelle Probleme führten zum Abstieg in die Regionalliga West, wo man sich neu konsultierte und einen Neustart machte.

All die Jahre bin ich meiner Austria treu geblieben und bleibe es auch weiter – denn eines ist gewiss – Austria Salzburg ist der geilste Verein der Welt!

 

Wie kam es aber zum Sammeln von originalen, von Spielern getragenen, sogenannten matchworn Trikots?

Ich kann mich nicht mehr genau daran erinnern, nur dass mich eines Abends mein Freund Bernhard, angerufen hat und mir voller Stolz erzählt hat, dass er über den Teamarzt von Austria Salzburg, Dr. Peter Lechenauer, ein originales, matchworn Trikot von Walter Hörmann bekommen hat. Ich dachte mir nur, dass gibt’s doch nicht. Ich will auch so ein Teil und das Interesse war geweckt.

Von da an sammelte ich solche originalen Spielertrikots, auch matchworn Trikots genannt. Durch viele gute Kontakte und Bekanntschaften zu Spielern die sich im Laufe der Zeit aufgebaut haben, sowie durch Personen die mich dabei unterstützt haben, meine Sammlung zu erweitern, konnte ich meine Sammlung schrittweise aufbauen.

In all den Jahren habe ich auch ehemalige Spieler der Salzburger Austria nie aus den Augen verloren und ihre Karrieren weiterverfolgt. So war ich unter anderem bei Alexander Manninger in Augsburg oder habe auch Paul Scharner in Birmingham besucht.

Paul Scharner besuchte mich als erster Spieler auch in meinen seit Sommer 2016 fertiggestellten Trikotraum. Bei einem gemeinsamen Interview mit der Sportzeitschrift „Daily Sports“ diente mein Trikotraum als Kulisse und Paul konnte sich von meiner Sammelleidenschaft persönlich überzeugen.

Auf die Idee mit einem eigenen Raum war ich schon länger gekommen. Wie er aber aussehen soll, diese Vorstellung reifte erst bei einem Besuch meines Sammlerkollegen Ralf Burkhart aus Nürtingen bei Stuttgart. Er hat die wohl größte VfB Stuttgart Sammlung dieser Erde. Auf diesem Wege, Danke Ralf für deine Tipps und Ratschläge.

Ich möchte auf diesem Wege aber natürlich allen befreundeten Trikot Sammlern und Wegbegleitern, aber auch natürlich den unzähligen Spielern, Trainern und Funktionären danken, die mich bei meiner Sammelleidenschaft unterstützen.

Ganz besonders möchte ich an dieser Stelle Günter Klüber, leider viel zu früh verstorben, nicht unerwähnt lassen. Die gute Seele der Salzburger Austria über viele Jahre half mir vor allem in meiner Anfangszeit sehr beim Besorgen des ein oder anderen Trikots. Er war es auch, der mir mein erstes Austria Salzburg matchworn Trikot überreicht hat.

Ganz besonders danke ich aber meiner Familie die meine Sammelleidenschaft unterstützt und toleriert.

Da ich leider nicht jedem einzelnen hier danken kann, habe ich bei den einzelnen Trikots versuchte ein paar Zeilen zu schreiben, von wem und wie ich das Shirt bekommen habe.

Zum Abschluss möchte ich natürlich auch Werbung in eigener Sache machen. Sollte jemand das ein oder andere Trikot o.ä. zuhause haben und es nicht mehr benötigen, dann freue ich mich über jedes Angebot! Näheres dazu auch unter „Ich suche“ auf dieser Homepage.

Ich bin über jeden Kommentar zu einzelnen Trikots, sowie über Feedback, positiv wie negativ, sehr dankbar! Sollte die ein oder andere Frage hier nicht geklärt worden sein oder hat jemand eine Frage zu dem ein oder anderen Trikot, so kann man mir ebenfalls eine E-Mail senden. Ich versuche so rasch wie möglich zu antworten.

 

Viel Spaß beim Durchstöbern meiner Seite!